Liturgie der Schwedischen Kirche

Die schwedische Kirche

 

Die Kirche von Schweden ist eine nationale Kirche lutherischer Konfession, der 87% der Bevölkerung angehören. Sie hat 13 Diözesen mit Diözesanbischöfen und einem Erzbischof. Ihre Trennung vom Staat erfolgte am 1. Januar 2000.

Die Liturgie der Kirche von Schweden sieht für ihren Hauptgottesdienst mit Abendmahl folgende Teile vor:

  1. Eingang (mit Lied, Zurüstung, Introitus, Kyrie und Lobgesang),
  2. Wortverkündigung (mit Kollektengebet, Textlesungen aus dem Alten Testament und den Episteln, Lied, Evangeliumslesung, Predigt, Glaubensbekenntnis, Kanzelabkündigungen, Lied und Fürbittengebet),
  3. Abendmahlsfeier (mit Zubereitung, Lob, Abendmahlsgebet, Gebet des Herrn, Brechen des Brotes, Friedensgruss, Austeilung und Dankegebet) und
  4. Abschluss (mit Lobpreisung, Segen, Lied und Postludium).
followme
  • Twitter
  • Facebook

Reformationsstädte Europas