Grenzenlos glauben - lebendige Briefe

Fernsehgottesdienst der GEKE am Ostersonntag 2005 aus Straßburg.

 

Im gemeinsamen "Haus Europa“ spielt die evangelische Gemeinde in Strasbourg schon lange eine wichtige Rolle, denn von hier aus arbeitet die Präsidentin der „Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa“ (GEKE), Frau Prof. Elisabeth Parmentier, seit Jahren daran, Grenzen zu überwinden und die gemeinsame Identität der Christen in Europa zu stärken. Pastor Jacques Parmentier, Prof. Elisabeth Parmentier und Studenten aus evangelischen, katholischen und orthodoxen Kirchen zeigten mit "lebendigen Briefen" in diesem Gottesdienst, dass Menschen mitten in der Welt unter dem gemeinsamen Dach der Kirche grenzenlos zu Hause sein können...

Der Gottesdienst wurde am Ostersonntag, dem 27. März 2005, im Zweiten Deutschen Fernsehen übertragen.

followme
  • Twitter
  • Facebook

Reformationsstädte Europas

Sprachen